Warum Bari eine Reise wert ist 2

Warum Bari eine Reise wert ist

Bari, die wunderschöne und vielfältige Stadt im Süden Italiens, hat neben einer kulinarischen Vielfalt und beeindruckenden Stränden noch etwas anderes zu bieten: Sie ist überaus authentisch und überrascht ihre Besucher mit italienischem Temperament und atemberaubender Natur. Bari ist Italien pur!

Hier kannst du noch echt italienisches Flair erleben und ungestört Strände und Höhlen erkunden. Das ursprüngliche Italien musste noch nicht den Touristenhochburgen weichen und das Lebensgefühl der Baresen, wie die Einwohner heißen, zeigt sich hier in all seinen Facetten. Wie ein in sich geschlossenes Dorf zeigt sich Puglias Hauptstadt einerseits, während es andererseits modern, kulturell vielseitig und kulinarisch interessant ist. 

Die Stadt ist umgeben von wunderbaren, kleinen Küstenorten, die in direkter Umgebung zu erreichen sind. Orte wie Polignano a Mare, Trani und Monopoli bieten ihren Besuchern herrliche Aussichten von felsigen Ufern und unverfälschte Einblicke in das mediterrane Lebensgefühl. Sonnenanbeter finden im heißen süditalienischen Sommer rund um Bari eine Vielzahl an Stränden, Sand oder Felsen und tiefblaues Wasser. 

Die Geschichte Baris

Bari zählt zu den ältesten Städten der Welt. Die erste Besiedlung ist etwa 4.000 Jahre her und seitdem hat die Stadt eine wandelvolle Geschichte vorzuweisen. Durch die Griechen wurde die erste Siedlung zum Leben erweckt und in „Barion“ florierte der Fischfang und der Handel. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Stadt erobert und wieder verlassen.

So eroberten die Römer die Stadt von den Griechen, nur um sie wenige Jahrhunderte später an die Germanen zu verlieren. Sarazenen (Araber) übernahmen die Stadt gleich zweimal und gaben sie an die Byzantiner weiter. Unter Friedrich II florierte die Stadt stark und blieb eine blühende Metropole bis ins 19 Jh. hinein. Nachdem auch Bari  im Zweiten Weltkrieg von deutschen Bomben teilweise zerstört wurde, begann der Aufbau, der die Bedeutung der Stadt in Süditalien förderte. 

Alt meets neu – Die zwei Gesichter Baris

Bari hat zwei Seiten, die gegensätzlicher nicht sein könnten: die Neustadt mit ihren beeindruckenden Bürgerhäusern in schnurgeraden Straßen und die mittelalterliche Altstadt Bari Vecchia, die mit verwinkelten Gassen an der Spitze der Stadt thront und auf einer Seite komplett vom Meer begrenzt wird. Wie eine Halbinsel ragt Baris Altstadt in das Adriatische Meer und macht es dem Besucher leicht, sich in den schmalen Gassen zu verlieren und viele monumentale Bauten wurden in den letzten Jahren restauriert. Zwischen diesen beiden Teilen verläuft die breite Flanierstraße Corso Emanuele II, die von Geschäften gesäumt ist und eine der Hauptverkehrsadern von Bari.

Dann ist da noch die Uferpromenade Lungomare Marcantonio Colonna mit den charakteristischen dreiarmigen Laternen, von den Einwohnern nur kurz Lungomare genannt. Hier gehen die Baresen spazieren, essen einen Snack und Pärchen sitzen abends auf einer der vielen Bänke und schauen dem Sonnenuntergang zu. 

Bari in Fakten

Die Provinz Bari ist im nördlichen Teil von Puglia zu finden und besteht aus vielen Gemeinden und Orten, die ein reiches kulturelles Erbe haben. Die Stadt Bari ist die Hauptstadt und macht ein Viertel der Gesamtbevölkerung der Provinz Bari aus. 

  • Einwohner Provinz Bari: 1.3 Mio.
  • Einwohner Bari Stadt: 323.370 (Dez. 2017)
  • Hauptstadt der Provinz: Bari
  • Hauptstadt der Region: Apulien oder Puglia
  • Volksbezeichnung: Baresi
  • Zugehörigkeit zur EU: Ja
  • Währung: Euro
  • Telefonvorwahl: 080
  • EU-Roaming: Ja
  • Flughafen: Aeroporto Bari Karol Wojtyla (BRI) oder Palese Airport
  • Lokaler Feiertag: 8. Mai (Fest des Stadtpatrons San Nicola 7. – 9. Mai)
  • Autokennzeichen: BA

Das Wetter in Bari

Auch die Wassertemperatur in Bari ist im Sommer äußerst angenehm. In den Sommermonaten fällt die Wassertemperatur nicht unter 20° und erreicht den höchsten Wert im August (24°). Dagegen fällt die Wassertemperatur in Bari Im Winter deutlich und beträgt im Schnitt 13° Celsius. Mit diesen Werten ist Bari und Umgebung ideal für einen Strandurlaub und Naturerkundungen. 

Das Klima im Süden Italiens ist warm und gemäßigt. Während der Sommermonate gibt es kaum Niederschläge, während die Wintermonate eher feucht sind. Die Temperaturen in Bari können im Sommer auf bis zu 30° steigen, durch die hohe Luftfeuchtigkeit fühlen sich diese allerdings wärmer an. 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bari

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Bari kurz im Überblick: 

Basilika San Nicola

Basilika_san_Nicola-Bari Italien Puglia Apulien

Die Wallfahrtskirche am Ende der Altstadt ist beeindruckend groß und das Pilgerziel vieler römisch-katholischer und orthodoxer Christen. Hier befindet sich das Reliquiengrab des Heiligen Nikolaus. Außerdem ist die Basilika ein wahres Schmuckstück und gilt als Gründungsbau der Bareser Romanik. Im Kirchenmuseum kannst du weitere Kunstwerke betrachten und eine beeindruckende Sammlung alter Kerzen aus dem 12. Jh.

Die historische Altstadt Bari Vecchio

Bari Altstadt Italien Puglia Apulien

Im oberen Teil der Stadt beginnt die verwobene Altstadt, die im Norden vom Meer begrenzt wird. Hier wechseln sich kleine Läden mit versteckten Cafès ab. Das lokale Leben der Baresen ist hier hautnah spürbar. 

Castello Normanno-Svevo

Burg Svevo Bari Altstadt Italien

Eindrucksvoll und mächtig thront die Burg an der Spitze der Altstadt. Sie wurde 1132 von König Ruggero II errichtet und wurde lange Zeit als Hauptkontrollstelle für Ankömmlinge der Stadt genutzt. Hier befindet sich außerdem das berühmte Archäologische Museum, in dem historische, architektonische und künstlerische Artefakte zu bewundern sind. 

Cattedrale di San Sabino

San Sabina Kathedrale Bari Altstadt

Als eines der optischen Wahrzeichen der Stadt Bari ist die Kathedrale ein Wunderwerk der romanischen Architektur des 12. Jhs. Die bedeutendste Kirche Baris ist häufig Ort von Hochzeiten und die weiße Fassade mit ihren drei Holzportalen, der großen Fensterrose und den Rundbogenfenstern ist weltberühmt.

Teatro Petruzzelli

Teatro Petruzzelli

Freunde des Theaters werden im Teatro Petzuzzelli voll auf ihre Kosten kommen. Das größte private Theater Europas gehört außerdem zu den fünf größten Theatern Italiens. Von innen und außen ist es eindrucksvoll und auch außerhalb der Aufführungen einen Besuch wert.

Museo e Pinacoteca Metropolitana di Bari

Die Gemäldegalerie ist Heimat vieler Ausstellungen moderner und alter Kunst. Sie wurde 1928 eröffnet und beherbergt einzigartige Exponate sowie eine große Sammlung des Malers Corrado Giaquinto.

Bari und seine kulinarischen Genüsse

Die reichhaltige Küche Apuliens beinhaltet traditionelle Rezepte, die generationenübergreifend  weitergegeben werden. Die Gerichte sind gemüselastig und enthalten oft eine der vielen lokalen Käsesorten. Dazu getrunken werden natürlich die fruchtigen und vollen Weine der Gegend in Puglia. Auch das baresische Olivenöl hat einen einzigartigen Geschmack, welches von einer bitteren Note dominiert wird. Hier existieren noch viele kleine Olivenbauern, die sich zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen haben und regionales Olivenöl der Spitzenklasse produzieren. 

Typisch baresische Spezialitäten sind unter anderem: 

  • Orecchiette mit Rape, Pasta mit einem Brokkoli-ähnlichen Gemüse
  • Riso,  Patate e Cozze, eine Art Auflauf aus Reis, Kartoffeln und Muscheln
  • Panzerotti,  gefüllte Teigtaschen und
  • Parmigiana, mit Parmesan überbackene Auberginen

In den engen Gassen der Altstadt kann man beim Schlendern noch den lokalen Frauen dabei zusehen, wie sie die ohrenförmige Pasta Orecchiette mit der Hand herstellen. Sie sind stolz auf die Tradition und geben gerne ein paar Stücke als Andenken mit. 

Naturattraktionen in Bari

Rund um Bari finden sich viele beeindruckende Naturdenkmäler und Höhlen. Das lebendige Meer hat aus der felsigen Küste interessante Formationen herausgearbeitet. Die wohl bekannteste Naturattraktion sind die Höhlen von Castellana. Sie sind die größten Höhlen Italiens und für eine Besichtigung gut erschlossen. Rund um die Höhlen befinden sich viele Wanderwege, die mitten durch die unberührte Natur führen. 

Anreise nach Bari

Nach Bari in Italien kannst du auf verschiedenen Wegen kommen.

  • Der Flughafen Bari-Palese (BRI) wird auch von einigen Billigairlines wie Ryanair und Easyjet angeflogen. Besonders von Berlin oder Frankfurt findest du so das ganze Jahr über preiswerte Flüge nach Bari.
  • Züge aus anderen italienischen Städten und ganz Europa bringen dich bequem zum Hauptbahnhof Bari Centrale. Das Zugnetz in Italien ist sehr gut ausgebaut und recht preiswert.
  • Mit dem Auto, ob Mietwagen oder eigenes, kommst du über die gut ausgebauten Autobahnen bequem in die Provinz Bari. 
  • Am Hafen von Bari verkehren ausserdem viele Fähren, unter anderem nach Albanien, Griechenland oder Kroatien.

Ausgehen in Bari

Bari Nightlife Hafen Ausgehen
Bari bei Nacht: ungemein eindrucksvoll

Baris Altstadt ist zugleich auch Treffpunkt bei Nacht. Hier finden sich viele Bars, Restaurants und Cafes, in denen auch zu später Stunde noch reges Treiben herrscht. Beginnend an der Piazza del Ferrarese kann man im Gassengewirr prima feiern, trinken und tanzen.

Auch rund um die Universität im neuen Teil von Bari finden sich viele Bars und Restaurants. In den Straßen Corso Vittorio, Via Nicolo Putignani und Via Abate Giacinto ist die Bardichte besonders hoch. 

Tipp: Während für uns “Bars” Orte des gemütlichen Alkoholausschanks sind, die bis in die Nacht offen haben, sind Bars in Italien eher Orte für Kaffee und kleine Snacks. 

Strände in Bari

Für Strandurlaub und Wassersport sind die Strände in Bari echte Geheimtipps. Hier hat sich einiges getan und gerade in puncto Sport haben Baris Strände einiges zu bieten. 

Nicht nur der lokale Stadt-Sandstrand “Pane e Pomodoro” lädt zum Sonnenbaden nach einem Stadtrundgang ein, auch weitere Badestellen sind an der Küste entlang zu finden. Viele Strände in Bari sind felsig, die Einwohner liegen dann auf mitgebrachten Campingstühlen auf den großen Steinen und springen von dort in das glasklare Wasser. Wer Sandstrände bevorzugt, wird an der Küste in Richtung Monopoli und Capitolo fündig. Dort gibt es viele öffentliche Sandstrände. 

Liste der schönsten Strände in der Region Bari

Shopping in Bari

Shoppingtouren mit italienischem Flair kannst du gut in den Shoppingsparadisen der Neustadt Baris unternehmen. Nicht umsonst ist Italien das Land der Mode, der schicken Schuhe und Handtaschen. Hier findest du elegante Boutiquen genauso wie H&M. In der Fußgängerzone Via Sparano kannst du flanieren, einen Espresso trinken und nach Herzenslust shoppen. Etwas preiswertere Shops findest du entlang der Via Manzoni und im Corso Cavour. Außerhalb der Stadt gibt es viele Einkaufscenter und Outlets. 

Tipp: Ein besonderes Schmankerl finden Shoppingfreudige in den Monaten Juni bis Mitte September: den Sommerschlussverkauf. Alle Geschäfte haben in dieser Zeit ihre Ware reduziert und du kannst echte Schnäppchen machen.

Bari mit Kindern

Während die altertümliche Stadt Bari und seine Umgebung Reisende mit seinen vielen  historischen Sehenswürdigkeiten anzieht, legen kleine Touristen Wert auf eine andere Art der Unterhaltung. Auch das hat Bari bei einem Urlaub mit Kindern zu bieten. 

Unter anderem diese Aktivitäten gibt es für Kinder in Bari: 

  • Wasserpark “Acquapark Bari”: mit vielen Becken und Rutschen für Kinder jeden Alters. 
  • Planetarium “Planetario – Villa Framarino”: Ein kleines Planetarium aber trotzdem attraktiv. Hier können die Kinder unsere Sterne und Planeten durch große Teleskope entdecken und lehrreiche Filme über den Weltraum werden gezeigt. 
  • “Piccolo Museum of Musical Culture”: interessante Ausstellung zur Geschichte der Kinematographie mit originalen Vorführgeräten von Filmdreharbeiten und Requisiten berühmter Schauspieler. 
  • Eisbahn “Palaghiaccio Bari”: Auch im Sommer kannst du hier entspannt eislaufen. Im Moment ist die Eislaufbahn geschlossen, aber sie wird im Oktober wiedereröffnet.  
  • Vergnügungspark “Gomma Park Largo 2 Giugno” mit vielen Fahrgeschäften
  • Fußballspiele auf dem Campo Sportivo Bellavista oder Stadio San Nicola: HIer werden oft Spiele der lokalen Vereine ausgetragen.  
  • Bowling Triggiano: Bowlingbahn etwas außerhalb von Bari Stadt
  • Paintball Extreme Bari: In der Nähe von San Giorgio befindet sich dieses Outdoor-Paintball-Feld für aktive Besucher

Wir sind von Bari sehr beeindruckt. Diese große, kleine Stadt hat viel mehr zu bieten, als es auf den ersten Blick scheint. Folge uns auf unserem Bari-Magazin, in dem wir dir die Details Baris vorstellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere